Diversity Annual Report
Brief von Evan und Oona
Letztes Jahr teilten wir unser Bestreben, die Herzen und Köpfe zu verändern, um Vielfalt, Gleichberechtigung und Eingliederung (DEI) zu erreichen. Im Jahr 2022 wollen wir unser DEI-Ziel vollständig umsetzen. Es ist einfach, groß zu träumen, aber viel schwerer, große Träume zum Leben zu erwecken.
Nach den emotionalen Reaktionen auf die Ermordung von George Floyd, durch die die Welt gezwungen wurde, sich mit Rassismus und Ungerechtigkeit auseinanderzusetzen, müssen wir nun eine schwierige Frage beantworten: Wie können wir Teams dazu inspirieren, tief greifende gesellschaftliche Probleme langfristig anzugehen, wenn selbst harte Arbeit keine unmittelbaren Ergebnisse bringt?
Die Antwort ist vielschichtig, aber wir glauben, dass sie zum Teil durch Kultur, Verantwortlichkeit und das Wecken intrinsischer Motivation gefunden werden kann. "Wir wissen, dass DEI ein Marathon ohne eine Ziellinie ist. Um einen systemischen Wandel zu fördern, brauchen wir Tools, Inspiration, Expertise und Anreize, um im Rennen zu bleiben."
Wie gut machen wir es also?
Wenn es um unsere Ziele in Bezug auf den Anteil der Mitarbeiter geht, sind wir immer noch im Rückstand. Dieser Bericht ist kein Versuch, unsere Zahlen zu beschönigen. Es ist ein ehrliches Eingeständnis, wo wir stehen, wo wir hinwollen und wie wir dorthin gelangen wollen. Wir wissen auch, dass die Probleme, mit denen wir uns befassen, nicht nur bei Snap auftreten, sondern in der gesamten Tech-Branche verbreitet sind. Aus dieser Erkenntnis heraus haben wir im Januar 2020 damit begonnen, eine Koalition führender DEI-Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft einzuberufen, um eine neue Blaupause für mutige, gemeinsame Maßnahmen von Technologieunternehmen zu erstellen. Im Jahr 2021 veröffentlichte diese Koalition den Action to Catalyze Tech (ACT) Report. Über 30 CEOs und Führungskräfte führender Technologieunternehmen haben sich angemeldet.
Unsere langfristige DEI-Strategie, die auf Empathie, Systemdesign und Verantwortlichkeit aufbaut, stützt sich auf viele Elemente des ACT-Berichts. Wir wissen, dass Rom nicht an einem Tag erbaut wurde, aber wir können auch nicht jahrelang warten, bis wir Ergebnisse liefern. Deshalb verbinden wir Dringlichkeit und Ehrgeiz mit einer realistischen Einschätzung unserer Lage. Wir wissen auch, dass es wahrscheinlich schwieriger wird, bevor es einfacher wird. Obwohl unsere Ergebnisse nicht immer unsere enormen Anstrengungen widerspiegeln, geben wir nicht auf – stattdessen verdoppeln wir unsere Anstrengungen, um Snap noch inklusiver und verantwortungsbewusster zu machen. Zusätzlich zu unseren Bemühungen bei Snap möchten wir einen positiven Beitrag zur Technologiebranche als Ganzes leisten.
Wir danken dir für dein Interesse an unserer Story und unserer kontinuierlichen Arbeit, unser Unternehmen und unsere Branche gerechter für alle zu machen.
Evan Spiegel
Mitbegründer und CEO
Oona King
VP, Vielfalt, Gleichheit und Inklusion
Lade den Jahresbericht zur Diversitätspolitik herunter
1Die Kultur bestimmt unser Verhalten, während Konsequenzen ( strenge Rechenschaftspflicht) und Gewissen (intrinsische Motivation) unsere Prioritäten bestimmen.